Ein kleines Geschenk für den Menschen (Katzengeschichten)

Gibt es für Lakies einen besseren Spielgefährten als eine Katze?!? Richtig: Zwei Katzen. Oder drei...

Re: Ein kleines Geschenk für den Menschen (Katzengeschichten)

Beitragvon landinelo am 05.01.2012, 16:14

Die Geschichte mir der Amsel ist ja wirklich nett. Finde es auch sehr witzig, dass Frau Amsel nicht aufgehört hat zu zetern. Mir ist auch mal sowas ähnliches passiert, als meine Frau und ich gerade mit dem Hausbau beschäftigt waren, haben wir auch eines Tages ein leises piepsen aus dem Keller vernommen. Haben dann auch einen kleinen Vogel gefunden und ihn dann in den Garten gesetzt. Scheinbar hat er sich nicht verletzt, denn er ist dann wieder davon geflogen. Wissen aber nicht wie der damals in den Keller gekommen ist.
landinelo
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2012

Re: Ein kleines Geschenk für den Menschen (Katzengeschichten)

Beitragvon orchidee76 am 06.01.2012, 00:51

@ landinelo

Ich finde es ja schön hier ein neues Mitglied im Lakie Forum begrüßen zu können ,aber wäre es nicht angebracht sich erst einmal bzw.deinen Wuff und dich selbst vorzustellen?!
Wo kommst du denn her besitzt du auch einen Lakeland ,wie bist du auf das Forum aufmerksam geworden?
Über Infos wären hier sicherlich einige sehr erfreut. :D
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Re: Ein kleines Geschenk für den Menschen (Katzengeschichten)

Beitragvon Chiyo am 06.01.2012, 04:40

ja ja, wer braucht schon Magic Boxes und neue Häuser, wenn er einen Lakeland Terrier hat? :mrgreen: :xmas18:

Es sollte ja eigentlich jedem klar sein, daß Lakies schon ganz alleine dafür sorgen, daß Lakiefans ihr Geld loswerden. :lachen:
Erst heute habe ich neue Bürsten bestellt, weil Ellis und Mieke schon wieder so bärartig aussehen und es enorm schwierig ist, sie zu kämmen. Ich hoffe sehr, daß es damit leichter wird, sie zu bürsten. :ja: Die eine Bürste soll auch prima für Langhaarkatzen geeignet sein, aber dergleichen haben wir ja nicht zu bieten. Leider, wenn die Bürste was taugt. :? Zum Glück, wenn sie nix taugt. :mrgreen:


PS. Wenn neues Mitglied Nr.3 ankommt, 5 Beiträge schreibt und dem netten Lakiefan etwas andrehen möchte, dann wird die Registrierung halt wieder auf Freischaltung durch den Admin. umgestellt.
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2499
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

bißchen trottelig,

Beitragvon Chiyo am 29.04.2012, 02:42

der Herr Kater?

:cat2:

Gestern abend haben wir Trofuwerfen und -fangen gespielt. Ich werfe, er fängt. :ja:

Ein Stück kullerte vom hellen Parkett auf die dunkle blaue Hundedecke. Er fands nicht, klar. Er gibt ja immer sehr schnell auf, sah mich an und wartete aufs nächste Trofu. Ich warf nun Trofu auf die Hundedecke, damit er das andere findet. 5 cm daneben, er frißts und wartet aufs nächste Trofu. Das alte lag da noch. Ich habs nach etlichen Versuchen aufgesteckt und das Trofu auf den hellen Teppich geworfen. Er kam zurück in meine Richtung, latschte über die Hundedecke und blieb auf dem Trofu stehen, sah mich an und wartete aufs nächste Stück. Ich wartete ab. Er wartete. Ich dachte: "So blöd kann man doch gar nicht sein, oder?" :roll: Eins steht jedenfalls fest: zum Prinzen auf der Erbse taugt er nicht. :mrgreen: Irgendwann merkte er dann doch, daß sich irgendwas unter seiner Pfote befand, was da nicht hingehört.
Knusper knusper landete auch dieses Trofu in Spencers Magen. :daumen1:

Klare Sache: die Hunde sind weitaus begabter, wenns darum geht, Leckerli zu finden. :xmas18:

:cat2:
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2499
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Gestern abend

Beitragvon Chiyo am 01.05.2012, 00:24

saß ich vorm PC, Becky lag bei mir im Arm. Ich wollte mir 2 alte Videos von Becky und Spencer ansehen. Nach 3 Sekunden stand Becky auf, setzte sich vor den Monitor. Sehen konnte ich also nicht mehr viel, eigentlich nur noch Beckys Rückansicht. :?
Sie schaute sich das Video sehr interessiert an, tapste mit ihren Pfoten wiederholt auf Spencers Kopf. Armer Monitor. :cry:
Sie schaute unterm Monitor durch, was dahinter ist. Aber da war nichts. Also tapste sie wieder auf Spencer.
Ich wechselte zu einem Katzenvideo auf youtube. Becky ging weg. Die fremde Katze interessierte sie offensichtlich nicht.

Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, daß Becky Spencer wirklich erkannte. :achselzucken1:

Ich werde das auf alle Fälle noch ein paar Mal testen. :xmas17:

Wahrscheinlich wars ja Zufall. :mrgreen:
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2499
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Re: Ein kleines Geschenk für den Menschen (Katzengeschichten)

Beitragvon Lakie am 15.11.2012, 15:16

Chiyo, wie sieht das, wenn deine Katzen auf einen Tisch springen ? Bei unserer kaum fünf Kilo schweren Minou sieht man direkt die Anstrengung beim Abhub ! Bei meinem siamesischen Mokka , der wie ein wahres Schwergewicht aussieht, sieht es aus, als wenn ein Federchen hochfliegt und sich grade noch fängt, um auf dem Tisch zu landen. Überraschend ! :balloons:
Benutzeravatar
Lakie
 
Beiträge: 524
Registriert: 24.03.2007
Wohnort: Midi

Re: Ein kleines Geschenk für den Menschen (Katzengeschichten)

Beitragvon orchidee76 am 15.11.2012, 19:23

Ich frage mich auch immer wie der Kater meiner Mum "James" es mit seinem dicken Bauch es schaft ,einen 2 Meter hohen Wohnzimmerschrank zu erklimmen ! :mrgreen:
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Re: Ein kleines Geschenk für den Menschen (Katzengeschichten)

Beitragvon Chiyo am 16.11.2012, 00:40

tja, wie sieht es aus? Mal so, mal so, würde ich sagen.
Mal springen sie ganz normal ab, mit Kraft, mal hat man den Eindruck, sie würden irgendwie schweben.

Zur Zeit sind beide ein bißchen dick, fürchte ich, d.h. Spencer wiegt über 5 kg, Becky hat einen richtig dicken Bauch. :oops: Paßt gut zum Rest der Tierfamilie: Ellis Fettpölsterchen sind nur schwer zu übersehen und Mieke war auch schon mal dünner. :roll: Also zur Zeit schweben Spencer und Becky eher nicht, sondern springen kraftvoll ab.
Becky hat die saudämliche Angewohnheit, vom Tisch auf den Kratzbaum zu springen. Natürlich könnte sie auch einfach wie vom Menschen geplant den Kratzbaum hochklettern und -springen, aber nö, sie muß vom Tisch aus auf das obere Liegebrett hüpfen. Da wackelt der Tisch, da wackelt die Teekanne, der Tee in der Tasse und ich rechne jedesmal damit, daß alles überschwappt, aber bislang gabs noch keine Überschwemmung. Von elegant, lautlos und grazil kann jedenfalls keine Rede sein. Aber europäisch Kurzhaarkatzen gehören ja auch zum Plumptyp, nicht zum Schlanktyp - da darf man keine Eleganz erwarten. :mrgreen:
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2499
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Re: Ein kleines Geschenk für den Menschen (Katzengeschichten)

Beitragvon Lakie am 16.11.2012, 12:51

Ich hoffe immer noch, endlich mal meinen zugelaufenen Mokka aufs Bild und hier rein zu kriegen : Von Schlankheit keine Rede, er muss so gegen 8 kg wiegen ... und trotzdem SCHWEBT er.
Wo er das Helium zum Einatmen herkriegt, ist ein Rätsel ... :balloon:
Benutzeravatar
Lakie
 
Beiträge: 524
Registriert: 24.03.2007
Wohnort: Midi

Re: Ein kleines Geschenk für den Menschen (Katzengeschichten)

Beitragvon Lakie am 29.11.2012, 11:48

Winnie und Minou haben sich entschlossen, den dicken Mokka als Mitglied des Haushalts anzuerkennen , es reicht sogar zu einem kurzen Nasenstüber :engel3: im Vorbeigehen ...

ist es bei euch auch so kalt und windig ? Bei uns wehts so um 100 kilometer ... :winter: :winter: :winter: --- brrrrr
Benutzeravatar
Lakie
 
Beiträge: 524
Registriert: 24.03.2007
Wohnort: Midi

Re: Ein kleines Geschenk für den Menschen (Katzengeschichten)

Beitragvon Chiyo am 30.11.2012, 13:07

na, das ist ja super. Wenns schon Küßchen gibt ... :tanzen: Wird er auch mit erhobenem Schwanz begrüßt? :D
Bei uns läuft das so: immer, wenn Becky an Spencer verbeiläuft: Schwanz hoch zur Begrüßung. :D Herr Spencer hat das natürlich nicht nötig: Becky wird nie begrüßt, der Schwanz bleibt unten. :shock:
Mich begrüßt er aber: Schwanz hoch. :mrgreen:

Ja, das Wetter ist hier auch richtig eklig: kalt und naß. Sehr kalt und sehr naß. :cry: Unsereins kann sich ja wenigstens schön warm anziehen, aber die armen Vierbeiner ...
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2499
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Kurzes Kurzzeitgedächtnis

Beitragvon Chiyo am 27.05.2013, 22:50

Hallo,

ich hab mich schon oft gefragt, ob Katzen eigentlich ein Gedächtnis haben. Vor allem, daß es bereits Essen gab, vergessen sie ja auf der Stelle und wollen sofort wieder Essen, weil sie kurz vorm Verhungern sind.

Gestern hat Spencer bewiesen, daß er auch ansonsten kein Gedächtnis hat. :roll:

Im Regal überm Schreibtisch liegt in einer kleinen Schale sein fellüberzogener Ball. Er kann nicht aufs Regal hüpfen, weil da kein Platz ist, aber wenn er sich auf dem Schreibtisch auf die Hinterbeine stellt, kann er das Regalbrett mit Mühe erreichen und den Ball mit der Vorderpfote rausangeln, und dann schmeißt er ihn durch die Gegend und spielt damit. Meistens hat er nach 3 Minuten genug.
So auch gestern.

Weitere 2 Minuten später kam er dann wohl auf die Idee, mit dem Ball zu spielen. Er versuchte, ihn aus der Schale rauszuangeln. Erfolglos. Logischerweise.

Wäre ich ein netterer Mensch, hätte ich den Ball vom Fußboden aufgehoben und in die Schale zurückgelegt, damit seine Angelei von Erfolg gekrönt ist. :mrgreen: So dachte ich mir mein Teil.

Wenn man bedenkt, daß Ellis noch nach Wochen weiß, wo sie was hingelegt hat, ist das Nichtvorhandensein des Katzengedächtnisses schon ein wenig armselig. :roll:
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2499
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

putzen, aber dalli!

Beitragvon Chiyo am 11.11.2017, 20:21

Ich gehe ins Bad, um die beiden Katzenklos zu reinigen, Tür zu. Die Katze kriegt das natürlich mit und meint, daß sie unbedingt ins Bad aufs Klo muß. Ich öffne die Tür und denke mir: "Prima, das paßt. Anschließend wird dann das Klo geputzt." :mrgreen:

Falsch gedacht. :shock:

Frau Katze erkennt aus einem Meter Entfernung, daß das Klo noch nicht gereinigt ist, dreht sich um, "määäh!" und verläßt das Bad wieder.

Was sie wohl dachte? Scheiß Service in diesem Hotel??

Eigentlich überflüssig zu erwähnen, daß das Katzenklo genau 1 Minute sauber ist, bis Becky kommt und reinpinkelt. :cat:
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2499
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Vorherige

Zurück zu Katzen und anderes Getier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast