Bamse soll zur Hundeschule

Im Klartext: So triezt der Mensch den Hund.

Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon Bamse am 21.08.2012, 13:28

Morgen will ich mit Bamse das ersten mal zur Hundeschule gehen. Er kann sitz und Platz, aber viel mehr auch nicht. Würde ihm die Kommendos gern auf deutsch bebringen, aber bis jetzt haben seine Besitzer nur norwegisch mit ihm gesprochen. Allerdings keine konkreten Kommandos, ausser steh = sto. Denke aber, das er egal ist, in welcher Sprache er die Kommandos lernt. Mal sehen was die bei der Hundeschule sagen. Ich soll sein Lieblingsspielzeug und sein Lieblingsleckerli mitbringen, aber sowas hat er nicht. Habe schon mehrere Leckerlis ausprobiert, aber richtig wild ist er auf keins. Vielleicht mit Würstchen oder so. Haben einen kleinen Apportierbeutel gekauft, den man mit Leckerlis befüllen kann. Er rennt zwar hin, wenn ich ihn werfe, schnüffelt dran und kommt dann ohne Beutel zurück. Würde ihm gerne beibringen, den Beutel zu bringen. Hoffe mal, das die Hundeschule etwas bringt. Alles nach und nach. Am wichtigsten ist erst mal, das er kommt, wenn ich ihn rufe. Werde euch berichten wie es war und ob er Fortschritte macht. :runningdog:

LG Steffi und Bamse
Benutzeravatar
Bamse
 
Beiträge: 148
Registriert: 17.08.2012
Wohnort: larvik/norwegen

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon orchidee76 am 21.08.2012, 14:32

Och ich bin da ganz zuversichtlich wenn man ihn so im Video beobachtet ist er schon recht auf dich fixiert und ich denke das er es schnell begriffen hat was man von ihm verlangt. Viel Spass in der Hundeschule. :winken2:
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon Sunnii am 21.08.2012, 16:59

Hallo Steffi,

ich wünsche viel Spaß in der Hundeschule. Denke aber wie Orchidee das es gut klappen wird.
Ich finde auch, dass es in dem Video ziemlich gut läuft, mit Bamse und die Sprache ist wirklich einerlei.
Leila hatte in der Welpenschule kein Lieblingsleckerchen oder Lieblingsspielzeug. Aber mit Wurst oder Käse geht es meist auch.
Dann bin ich mal neugierig, wie es weiterhin mit Bamse laufen wird?


Lieben Gruß,

Anja mit Leila
Sunnii
 
Beiträge: 126
Registriert: 04.08.2008
Wohnort: Witten

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon Bamse am 22.08.2012, 20:51

Wie versprochen, ein kurzer Bericht von Bamses 1. Trainingsstunde. Es war eine kleine Gruppe mit 10 Hunden und wie erwartet, war alles interressanter als das Training. Alles roch ja so gut und war neu und spannend. Am meisten hatte es ihm eine kleine französische Bulldoggen-Dame angetan. Einige Hunde waren wohl schon öfter da, die konnten schon etwas mehr, als die Neulinge. Hin und wieder konnte ich dann seine Aufmersamkeit erhaschen. Allerdings waren die Leckerlis nicht der Hit ( extra Bratklops gekauft). Habe schon etliches ausprobiert, aber so richtig begeistert ist er von garnichts. Käse nicht, Fleischwurst nicht und auch nichts von den Handelsüblichen. Spielen ist auch noch nicht sein Ding. Denke mal, das er mehr zum stillstehen und posen erzogen wurde, aber es wird, ganz sicher. Haben eure Lieblinge irgendwelche Favorit- Leckerlis, auf die so voll abfahren?
Hier ein Bild das hoffen lässt:
DSC09253.jpg


LG Steffi und Bamse
Benutzeravatar
Bamse
 
Beiträge: 148
Registriert: 17.08.2012
Wohnort: larvik/norwegen

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon orchidee76 am 22.08.2012, 23:59

Mmmh frage doch mal bei der ehmaligen Besitzerin nach welche Komandos er kennt und vielleicht sind ein paar dabei mit denen du seine Aufmerksamkeit erreichen kannst.
Hatte das selbe Problem mit Barney das er auf keine Leckerlies ansprach bis zu dem Zeitpunkt als ich einen quietsch Snoopy dabei hatte .Einmal quietschen und das bei Fuß laufen ging leicht bzw.man konnte ihn dabei herrlich ablenken von anderen nicht erlaubten Tätigkeiten :mrgreen:
Ein Glöckchenball funktioniert auch gut. Man muss halt immer den Ball in der Hand bewegen und seine Aufmerksamkeit und Interesse damit bewegen.Da findet sich sicherlich ein geignetes Objekt.
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon Lakie am 23.08.2012, 09:25

Ja, der Unterschied ist eben, zum Ausstellen muß er sich richtig herausfordernd präsentieren und zeigen, daß ER der Herr ist, und beim Unterordnen wird das Gegenteil von ihm verlangt. In diesem Falle würde am besten Schmusen und zärtliches Zureden helfen,
er soll ja nicht umerzogen werden, sondern etwas dazulernen, und deshalb würde ich auch ab und zu das Präsentieren einfügen,und ALLES loben, was er richtig macht.
Wenn Leckerlis nicht interessant für ihn sind, mag er vielleicht gern richtiges Knuddeln ... ? Meine lieben das sehr ... :whiteflag:
Benutzeravatar
Lakie
 
Beiträge: 524
Registriert: 24.03.2007
Wohnort: Midi

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon Bamse am 23.08.2012, 22:02

Lieben Dank für eure Antworten. Ich denke, mit der Zeit wird er verstehen, was ich von ihm will. Er soll ja auch Freude an dem Training haben und nicht schon umkehren wollen, wenn er nur den Übungsplatz sieht. Heute haben wir auf einer kleinen Lichtung im Wald geübt. Er hat den geworfenen Leckerlibeutel schon ca. 2m in meine Richtung getragen. Ich war super happy und stolz auf ihn. Morgen geht es wieder zur Hütte, da kann er wieder so richtig toben. Wenn ich bedenke, das er erst die 3. Woche bei uns ist, finde ich es super toll, wie schnell er sich an uns gewöhnt hat. Ich denke er ist ein schlaues Kerlchen und versteht bald, was man von ihm will. Er ist ein toller Hund, bleibt allein zu Hause, ist stubenrein und läuft nicht weg, wenn ich ihn von der Leine lasse. Viel mehr kann man nicht verlangen, nach so kurze Zeit. Ich liebe ihn sehr und bin so froh, das ich ihn gefunden habe.
Euch allen ein schönes Wochenende.
Lg Steffi und Bamse :winken2:
Benutzeravatar
Bamse
 
Beiträge: 148
Registriert: 17.08.2012
Wohnort: larvik/norwegen

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon Chiyo am 24.08.2012, 00:29

hallo,

Bamse hat geschrieben: Er ist ein toller Hund,

oh ja, mir scheint, er ist so eine Art Sechser im Lotto - ein echter Glücksfall. :tanzen:

Ein bißchen unheimlich finde ich ihn ja schon. Wer ist schon so vollkommen perfekt? Ich meine: wer, außer Bamse? Ich kenne niemanden. Und erst recht keinen perfekten Hund. :cry: (Über einen fast perfekten Kater ließe sich reden, davon kenne ich sogar 2, aber auch nur fast perfekt. :mrgreen: )

Bamse hat geschrieben: Haben eure Lieblinge irgendwelche Favorit- Leckerlis, auf die so voll abfahren?

aber ja doch, Ellis und Mieke sind außerordentlich verfressen. :lachen: Sie lieben Käse und Wurst. Für Ellis habe ich eine Zeitlang für die Hundeschule Brot mit Teewurst in kleine Würfelchen geschnitten (Mini-Sandwichwürfel). Wenn nichts half, ihre Aufmerksamkeit zu bekommen: Brot mit Teewurst half. :ja:
Natürlich lieben sie auch jede Form von Fleischstückchen, gebratene Hähnchen- oder Leberwürfel, aber davon bekommt der Mensch klebrige Finger. Das ist also eher etwas fürs Üben zuhause. Außerdem lieben sie Leberkekse und natürlich so ziemlich alles andere. :roll: Sie sind, wie gesagt, außerordentlich verfressen.
Gibts in Norwegen Frolic? Frolic für kleine Hunde ist der Hit. Das kann man halbieren oder vierteln. Ich glaube, die Werbung hat recht: Frolic mag jeder Hund.

Eine Zeitlang habe ich Kalbsleberwurst mit Joghurt und etwas Wasser verrührt und in eine Futtertube gefüllt. Das lieben sie heiß und innig, aber ich habs wieder aufgegeben, weil die Futtertuben eine ziemliche Schmiererei waren und nicht zufriedenstellend funktionierten. Aber für die Hundeschule war es ganz okay.
Wenn man etwas Trockenfutter über Nacht in eine Dose mit Wurststückchen legt, wird es schön weich und bekommt leckeres Wurstaroma, das für Begeisterung sorgt.

Du siehst: Ellis und Mieke mögen viele Dinge. :daumen1: Sehr viele Dinge.
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2505
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon Lakie am 24.08.2012, 10:02

Oh ja, er ist wirklich ein toller Hund, unser Lakie. Man kann ihn - ganz wie seinen großen Bruder, den Airedale - zu allem gebrauchen. Sogar zum selbständigen Gänse-Hüten - wie aus einem Bericht aus dem Lake-Distrikt hervorging, und er brachte sie jeden Abend vollzählig allein zurück.

Und er lernt auch., was garnicht beabsichtigt war, wie die traurige Geschichte von Lino, um den es vor einigen Jahren hier ging,
bewies.
:mrgreen: Er ist halt ein schlauer Bursche - wie die Waschmaschine : Sie macht alles - nur muß man eben auf den richtigen Knopf drücken ...
:whiteflag:
Benutzeravatar
Lakie
 
Beiträge: 524
Registriert: 24.03.2007
Wohnort: Midi

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon agilakies am 24.08.2012, 22:14

Beim Lakie brauchst Du nur Ausdauer, Geduld und Liebe. Damit habe ich sogar meine Isis hinbekommen, die misshandelt worden war, einen schweren Unfall hatte und in einer belgischen Tötung gelandet war. Leckerei gingen gar nicht. Hätte ja Gift sein können. Nein, Scherz beiseite. Habe Isis nur noch aus der Hand gefüttert, allerdings vor dem Training einmal einen Tag hungern lassen. Seitdem bin ich mit den Leckerli ( Frolic, Käse, Frikadelle ) der absolute Hit. Spielen kannte sie auch nicht. Wurde wohl vorher nur sich selbst überlassen. Heute apportiert sie mir alles mit größter Freude, weil nur dann, wenn sie es zurückbringt, weiter gespielt wird. Da es mit dem Beutel schon prima funktioniert, bist Du ja auf dem besten Weg. Weiter viel Freude!!! Hilde und die Agilakies
Benutzeravatar
agilakies
 
Beiträge: 294
Registriert: 01.05.2007
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon Bamse am 30.08.2012, 21:29

Hallo alle zusammen,
gestern war ich mit Bamse wieder zur Hundeschule. Ich war der Verzweiflung nah, nichts hat geklappt. :nein: Er ist von allem anderen so abgelenkt, das es mir kaum gelingt, seine Aufmerksamkeit zu erreichen. Wenn ich ihn mal zum sitzen gekriegt habe, ist er nach dem Leckerli sofort wieder hoch und wuselt in alle Richtungen. :dogz:
Er springt rum und zieht immer in Richtung anderer Hunde. Bei einer Übung, hat ihn die Trainerin festgehalten, ich bin ca. 20m weggegangen und sollte ihn dann rufen. Er kam auch wie verrückt angerannt, bis er einen halben Meter vor mir nach rechts weg rannte, direkt zu einem anderen Hund. Nächstes mal, nehme ich die Schleppleine mit. Ich soll unbedingt ein Spielzeug für ihn finden, möglichst eins das quietscht, da sind die meisten Hunde dran interessiert, hat sie gesagt. Habe einen Ball an der Schnur, der klingelt, findet er aber nicht spannend. Ein Plüschtier das quietscht, hat er auch, interessiert ihn aber nicht. Denke es wird noch dauern, bis er versteht, was er machen soll.
Im Wald klappt alles wunderbar, ganz ohne Leine. Er geht nicht aus Sichtweite und kommt sofort, wenn ich ihn rufe. Aber dort lenkt ihn auch kaum etwas ab. Also, heisst es üben, üben und nochmals üben. Ist halt ein Terrier. :ja:

LG Steffi und Bamse
Benutzeravatar
Bamse
 
Beiträge: 148
Registriert: 17.08.2012
Wohnort: larvik/norwegen

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon agilakies am 30.08.2012, 22:21

Liebe Steffi, ich musste gerade heftig grinsen. Lakies können richtige kleine Armleuchter sein. Arbeitest Du mit Bamse schon in der Gruppe mit? Habe anfänglich immer auf dem Hupla mit meinen Lakies Vorwiegend Einzeltraining gemacht. Dann sind sie noch nicht so stark abgelenkt. In der Gruppe habe ich anfänglich immer nur kurz mitgearbeitet. Damit die Konzentration voll da war. Übungen mit Abrufen aus solcher Distanz finde ich etwas übereilt. Die Sitzübung sollte auch nur langsam von der Länge her aufgebaut werden. Die Lakies zeigen sonst gerne mal ihre Mittelkralle. Bin seit 17 Jahren Ausbilder und mit einer gut aufgebauten Grundausbildung immer gut gefahren. Und anfänglich ist neuer Hundeplatz immer stärker ablenkend als die bereits gewohnte Umgebung. Wünsche Euch weiterhin viel Freude und Erfolg!! Hilde jnd die Agilakies
Benutzeravatar
agilakies
 
Beiträge: 294
Registriert: 01.05.2007
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon Bamse am 31.08.2012, 09:08

Guten Morgen!
Vielen Dank liebe Hilde für die vielen Tipps. Ja wir trainieren in der Gruppe, aber ich sollte es probieren, etwas abseits mit ihm zu üben. Das mit dem Abrufen fand ich auch etwas früh, aber da die Trainerin es gesagt hat, dachte ich es wird richtig sein und da es im Wald prima klappt, hatte ich auch keine Bedenken. Werde auch beim spazieren gehen, kleine Übungen mit einbauen.
" Sitz" kann er schon gut, nun soll er " Bleib" lernen. Die Trainingsgruppe werde ich weiter besuchen, damit er den Kontakt zu anderen Hunden lernt, denn bisher war er nur mit Hunden die er kennt zusammen im Gehege und auf Tour. Die ehemalige Besitzerin hat die Hunde immer frei laufen lassen und Komandos hat sie nicht geübt.
Ich denke, im Moment ist vieles neu für ihn, neue Menschen, gassi gehen im Wohngebiet( aber auch im Wald, der liegt direkt vor der Tür bei uns), Kontakt mit vielen fremden Hunden und auch noch Komandos lernen.
Vielleicht kann ich das eine oder andere mal einen guten Tipp von dir bekommen, wenn es so garnicht klappt.

LG Steffi und Bamse :winken2:
Benutzeravatar
Bamse
 
Beiträge: 148
Registriert: 17.08.2012
Wohnort: larvik/norwegen

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon orchidee76 am 31.08.2012, 14:16

@Steffi ,
Du kannst zb.das Komando Sitz auch zuhause mit ihm lernen.Als Barney noch ein Welpe war habe ich das ständig mit ihm zuhause geübt, und abends beim gassi gehen an jeder Ampel oder Strassenübergang. Stehen bleiben absitzen lassen und das Loben mit Leckerchen nicht vergessen.Wenn er das beherrscht dann würde ich erst das abrufen auf kurze Distanz üben,und auch erst zuhause im Hof oder in der Wohnung wo er so wenig wie möglich abgelenkt ist. :D
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Re: Bamse soll zur Hundeschule

Beitragvon Lakie am 31.08.2012, 16:04

"Sitz" war sehr schnell gelernt : Ich gab ihm das Leckerchen immer erst, wenn er saß , das Kommando kam erst später dazu, und seitdem sitzt er sofort, sobald ich die Hand nur hebe ... :lol:
Benutzeravatar
Lakie
 
Beiträge: 524
Registriert: 24.03.2007
Wohnort: Midi

Nächste

Zurück zu Ausbildung & Hundesport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron