Agility

Im Klartext: So triezt der Mensch den Hund.

Beitragvon Chiyo am 29.07.2007, 22:05

orchidee76 hat geschrieben:Das hört sich doch gut an.

Ja, in der Tat. :D Es ist nur noch nicht sicher, ob die Trainerin so einen Kurs auch anbieten kann. Sie ist neu in dem Verein und versucht, ein bißchen frischen Wind reinzubringen: Weg vom Leinenruck, hin zur positiven Bestärkung.

Ich hoffe, daß sie ihre Ideen verwirklichen kann. Wir waren mit Ellis ein Jahr lang bei ihr in der Hundeschule und waren hellauf begeistert: Genau die richtige Mischung aus Arbeit und Spiel.
Leider gab es von Anfang an Ärger mit den Dorfbewohnern am Ende der Welt, die keine Hundeschule zwischen ihren Weinbergen dulden wollten: Schrecklich, dieser ganze Autoverkehr und die vielen fremden Menschen, die sich mit Hunden vergnügen, anstatt rund um die Uhr zu arbeiten, wie es sich gehört. :evil: :roll:

Der Hundeplatz mußte leider geschlossen werden, - und wir haben vergeblich etwas Vergleichbares gesucht und dann enttäuscht beschlossen, daß wir mit Ellis auf keinen anderen Hundeplatz gehen. Wenn wir jetzt bzw. nächstes Jahr bei der Trainerin einen Kurs machen können, werden wir unsere Meinung aber gerne ändern. :D


Wir werden auf alle Fälle auch den Einzelunterricht fortsetzen. Mieke macht große Fortschritte, kann nach erst 2 Stunden schon richtig gut bei Fuß laufen, obwohl ich nur wenig zwischendurch geübt habe. Sie ist ganz ohne Zweifel ein sehr kluges Mädchen. :liebe1: Sie ist sehr aufmerksam und gibt sich große Mühe, alles richtig zu machen. :D
Mal sehen, wie´s weitergeht.
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2505
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Beitragvon orchidee76 am 29.07.2007, 23:00

Chiyo hat geschrieben:Wir werden auf alle Fälle auch den Einzelunterricht fortsetzen. Mieke macht große Fortschritte, kann nach erst 2 Stunden schon richtig gut bei Fuß laufen, obwohl ich nur wenig zwischendurch geübt habe.



Das würde ich von "Barney"gerne auch behaupten können,sobald er nähmlich einen anderen Hund wittert,ist das bei Fuß gehen ganz schnell passe! Da werde ich noch viel Geduld und behutsames zureden anwenden müssen ,damit er ja ein braver und artiger Gentelmen wird. :roll:
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Beitragvon Chiyo am 30.07.2007, 13:23

Logisch, das war bei Ellis ganz genauso. Mieke konnten wir schon im Alter von 6 Monaten von anderen Hunden abrufen. Und wenn wir beim Spaziergang einen anderen Hund getroffen haben, hat Mieke ihn kurz begrüßt und ist dann einfach mit uns weitergelaufen. Das wäre bei Ellis in dem Alter nie möglich gewesen. Die wollte unbedingt mit dem anderen Hund spielen.

Es ist schon ein Riesenunterschied, daß Mieke mit Ellis zusammenlebt und deshalb die Begegnung mit einem Hund gar nichts besonderes ist.

Außerdem ist Mieke sehr verfressen. Als Leckerli gibt es (außer Trofu) Putenwiener, die mag sie. :D
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2505
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Beitragvon orchidee76 am 23.08.2007, 00:22

Hiermit läute ich nun auch die Zeit der Putenwiener an ,ich glaube für das Training sind sie einfach ideal. :daumen2:
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Beitragvon orchidee76 am 02.09.2007, 14:50

Also mit "agility" sieht es dieses Jahr nicht mehr so günstig aus,da die Vereine zur Zeit alle überlastet sind und die Kurse einfach zu voll sind ,habe ich mich entschlossen es auf den kommenden Frühjahr zu verlegen. Werde in der zwischenzeit einmal unter der Woche Einzelunterricht extra nehmen ,um für die BH Prüfung zu trainieren."Barney" muss noch einige grundlegende Befehle des Gehorsams erlernen,sonst würde auch das "agility" nichts bringen. :roll:
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Beitragvon Chiyo am 08.09.2007, 16:06

orchidee76 hat geschrieben:...,um für die BH Prüfung zu trainieren.

Fleißige Lakies, hierzulande. :D Die Trainerin scheint davon auszugehen, daß Mieke im Frühjahr die BH macht. Sie hat (noch) keine Ahnung, daß ich es nie im Leben schaffen werde, mir irgendeine Schrittfolge zu merken. :oops:
Ich glaube, das sage ich ihr später irgendwann mal ...

"Barney" muss noch einige grundlegende Befehle des Gehorsams erlernen,sonst würde auch das "agility" nichts bringen. :roll:

Eigentlich muß er ja "nur" bei Dir bleiben und darf nicht zu anderen Hunden rennen. :)
Kurz vorm Wintereinbruch :cold: macht es sowieso keinen Sinn, mit Agi zu beginnen, da ist es schon sinnvoller, bis zum nächsten Frühjahr zu warten.


Gestern waren wir mit Mieke das 1. Mal beim Gruppentraining im Verein.
Das hat gut geklappt und großen Spaß gemacht. :D
Die Hunde dürfen am Anfang und am Ende der Stunde miteinander spielen. :D

Heute morgen beim Einzeltraining haben wir mit der Trainerin besprochen, daß wir nächsten Freitag auch Ellis mitnehmen und dann mit beiden gleichzeitig trainieren, - meine Schwester mit Ellis und ich mit Mieke.

Ich bin sehr gespannt, wie Ellis sich benimmt. :? :shock: :oops:

Die Trainerin sieht da überhaupt kein Problem:
Wenn Ellis Mieke kontrollieren will, dürfen die beiden nur abwechselnd spielen, wenn Ellis sich völlig daneben benimmt, darf sie gar nicht spielen. :cry:
Wäre praktisch, wenn man ihr das vorher sagen könnte, daß sie sich zusammenreißen muß, wenn sie Spiel und Action will. :lachen:

Wer hätte das gedacht: Vielleicht macht Ellis auf ihre alten Tage doch noch eine BH. 8)

Ab Montag muß ich also mit beiden einzeln trainieren, damit wir uns mit Ellis nicht allzu sehr blamieren. Und ich muß mit beiden zusammen trainieren, damit sie nebeneinader Fuß laufen etc. Ganz schön mühsam. :D
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2505
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Beitragvon orchidee76 am 13.09.2007, 00:10

News
"Barney"und ich werden nun 3xmal in der Woche zum Training gehen.Geräteturnen ist nun noch mit ins Programm gekommen,damit es im nächsten Frühjahr so richtig los gehen kann mit dem agility. :balloon:
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Beitragvon Chiyo am 14.09.2007, 20:45

Bei uns gibt´s auch Neuigkeiten:

Heute waren wir mit Ellis und Mieke beim Training, und es hat spitzenmäßig funktioniert. :tanzen:

Meine Befürchtung, daß Ellis Mieke kontrollieren und nicht mit anderen Hunden spielen lassen würde, war zum Glück unbegründet. :D Sie hat Mieke stattdessen die ganze Zeit völlig ignoriert und sich mit den anderen Hunden beschäftigt. So kamen beide voll auf ihre Kosten, sie konnten rumtoben und mußten nicht getrennt werden. Sehr gut. :daumen2:

Ab sofort gibt es also freitags Training mit Ellis und Mieke. Es macht Spaß und bringt eine Menge. Was will man mehr! :D

Vielleicht bekommen wir irgendwann mal richtig artige Hundchen...
Genug geträumt. :lachen:

Ein bißchen Agi-just-for-fun gibt´s dann vielleicht ab nächstem Jahr.


:sumo:
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2505
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Beitragvon orchidee76 am 14.09.2007, 23:08

Das hört sich doch recht vielversprechend an.
Ich habe heute mit "Barney" im Verein die Unterordnung und Gehorsam trainiert ,im Anschluß danach die Übungen die im THS zu finden sind,wie Hürdenlauf,Slalom,Hindernislauf.Meine Trainerin läuft nämlich im THS also wird es wohl doch eher in diese Richtung gehen.Ich denke es wird sich in ein paar Monaten entscheiden. :roll:
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Beitragvon Chiyo am 15.09.2007, 21:08

THS - ich hab´ ein wenig gegoogelt - klingt interessant und abwechslungsreich, macht bestimmt viel Spaß. :D
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2505
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Beitragvon orchidee76 am 15.09.2007, 23:27

Oh ja,es wird einem zwar ein wenig mehr sportliche Kondition abverlangt,aber das Resultat kann sich sehen lassen,und man fühlt sich hinterher so richtig fit und ausgelastet,wer es am Ende eines Tages noch nicht im vollem Umfang war.Was mich persöhnlich betrifft bin ja mit "Barney" immer vollstens ausgelastet :boxen:
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Beitragvon Chiyo am 16.09.2007, 19:54

Ach, Du meinst, Barney ist nicht so ein durch und durch folgsames artiges Hundchen wie Mieke, - stets freudig bemüht, alles richtig und damit Frauchen glücklich zu machen? :roll:
Wahrscheinlich fehlt da die 1a spitzenmäßige Erziehung von Tante Ellis. :lachen:
Benutzeravatar
Chiyo
 
Beiträge: 2505
Registriert: 04.12.2006
Wohnort: HN

Beitragvon orchidee76 am 17.09.2007, 15:57

Nun ja "Barney " hat schon einen ziemlichen Dickkopf,den man manchmal brechen muss mit sehr viel Konsequenz
und Geduld. :wink:
Benutzeravatar
orchidee76
 
Beiträge: 1073
Registriert: 05.03.2007
Wohnort: Nähe Frankfurt

Beitragvon ulli am 18.09.2007, 10:12

Habe zur Zeit ein Problem, vielleicht kann mir Hilde helfen:
Taio fängt an unter den Hürden durchzurennen. Im Training springen wir meistens auf Mini-Höhe und nur ab und zu auf Midi. Jetzt hat doch der Schlawiner spitz bekommen, dass er bequem unten durch rennen kann und hat das natürlich auch gleich am Turnier praktiziert-DIS!!! :(
Jetzt frage ich mich, wie ich das wieder in den Griff bekomme. Er macht es nicht immer, nur ab und zu!
Grüße, Ulli
ulli
 
Beiträge: 58
Registriert: 19.03.2007
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon agilakies am 12.10.2007, 17:02

ulli hat geschrieben:Habe zur Zeit ein Problem, vielleicht kann mir Hilde helfen:
Taio fängt an unter den Hürden durchzurennen. Im Training springen wir meistens auf Mini-Höhe und nur ab und zu auf Midi. Jetzt hat doch der Schlawiner spitz bekommen, dass er bequem unten durch rennen kann und hat das natürlich auch gleich am Turnier praktiziert-DIS!!! :(
Jetzt frage ich mich, wie ich das wieder in den Griff bekomme. Er macht es nicht immer, nur ab und zu!
Grüße, Ulli



Ich denke und hoffe dir helfen zu können. Mein Solli hatte das gleiche Problem, weil er es immer so furchtbar eilig hat! Also habe ich Tonnen von Frischhaltefolie geholt und diese unterhalb der Stange (auf 40 cm aufgelegt) mit Tesa an den Auslegern festgeklebt. Wenn der Hund da versucht drunter herzugehen, hat er einen perfekten Wiederstand, aber der gibt auch etwas nach, so dass er sich nicht verletzen kann. Ich hatte es zuerst mit doppelten Stangen versucht. Die hat er einfach wie ein wilder roter Stier weggegkickt. Seit der Folie hat er anfänglich nur mal Sprünge in extremen Kurven untergangen. Dann hat aber eine doppelte Stange gereicht. Jetzt übe ich mit ihm überall auf Turnieren, damit er sich an die verschiedensten Geräte gewöhnt. Jetzt unterläuft er mir nicht mal mehr die Starthürde. Richtiges Turnier werden wir dann erst nächstes Pfingsten in St. Wendel testen, er wird ja erst Ende Dezember 18 Monate. Bis dahin haben wir ja auch noch die BH vor uns. Da mach ich mir aber eigentlich keine großen Sorgen drum.
Viel Glück und Spaß beim Training

Hilde und die Agilakies
Benutzeravatar
agilakies
 
Beiträge: 294
Registriert: 01.05.2007
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu Ausbildung & Hundesport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron